13. Juli 2017

Wuppertal

REFUGEE CITIZEN

Qualifizierung in der kulturellen und künstlerischen Praxis

 

u.a. Impulsreferat: Ralf Ebert, STADTart

Refugees und Arbeitsmarkt Kultur: Zentrale Ergebnisse einer explorativen Studie

 

Fragestellungen sind u.a.:

Was hilft die Qualität inter- und transkultureller Arbeit in diesem Sinne zu professionalisieren?

Wie lassen sich Coaching oder Patenschaften sinnvoll in Kulturprojekte einbinden?

Wie können Erprobungsräume nachhaltig gestaltet werden?

Wie werden aus Projekten ressourcenorientierte, offene, langfristige Modelle mit Arbeitsperspektiven und Entlohnung?

 

Opernhaus Wuppertal

Donnerstag, 13. Juli 2017, 10:00 - 18:00 Uhr

 

Eine Veranstaltung des NRW KULTURsekretariats (Wuppertal), des Kultursekretariats NRW Gütersloh und der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW in Remscheid. 

STADTart on Tour

09.06.2020 Braunschweig

Kultur- und Kreativwirtschaft in Braunschweig

16.01.2020 Leipzig

Prozessbegleiter-Auswertungstreffen TRAFO 2

08.05.2019 Jena

Prozessbegleitung für den Wartburgkreis - TRAFO 2

23.11.2018 Bremen

Digitale Freizeit 4.0 - Smart City

10.04.2018 Eisenach

Kulturkonzept Eisenach 2025 plus

27.03.2018 Eisenach

Trisektoralisierung der Kultur

Downloads

Essener Erklärung II
10 Leitsätze zur Kulturwirtschaft